Warenkorb (leer)
Profisuche

Sie sind hier: huss-shopElektro- / GebäudetechnikBücherAus- und Weiterbildung



Müller, Rolf
Elektrotechnik
Lexikon für die Praxis
Preis: 54,00 €   (50,47+MwSt)
Siehe auch:
Elektrotechnik (E-Book) [E-Book]
2.000 Fachwörter griffbereit!
Sofort lieferbar
In den Warenkorb legen
Verantwortungsbewusst handeln
Auf dem Gebiet der Elektrotechnik gibt es zahlreiche Fachwörter und Wortkürzungen, die in Rechtsvorschriften und Normen verwendet werden und über deren Inhalt sich die Fachkraft Klarheit verschaffen muss. Schnell und zielgenau werden in diesem Lexikon über 2000 Begriffe aus der elektrotechnischen Praxis erklärt. Neben der ausführlichen Erläuterung von Fachbegriffen, Akronymen und Formelzeichen - selbstverständlich in Übereinstimmung mit den aktuellen nationalen, europäischen und internationalen Normen - enthält es zusätzlich die englische Bezeichnung wichtiger Fachausdrücke sowie Hinweise auf weiterführende Fachliteratur.

Das mit vielen farbigen Abbildungen versehene Nachschlagewerk bietet verlässliche Hilfe für Praktiker, Planer, Ausbilder und Auszubildende. Außerdem ist es für Studenten, Meister und Techniker ein nützlicher Begleiter bei ihrer Ausbildung zum Diplom-Ingenieur.

Enthalten sind 2.000 Fachausdrücke mit präzisen Erläuterungen und Wortkürzungen, Hinweise auf Normen und weiterführende Fachliteratur und wichtige Stichwörter und Abkürzungen auch in englischer Sprache.
531 S., 392 Abbildungen, 49 Tabellen, Hardcover
150 x 215 mm
2., stark bearbeitete und erweiterte Auflage: 2006
Artikel-Nr.: 33410146670
Von großem Vorteil sind neben der ausführlichen, fachgerechten Begriffserläuterung die jeweiligen Hinweise auf gültige Rechtsquellen, die zahlreichen Abbildungen sowie die Verweise auf ergänzende resp. weiterführende Literatur. Klare Darstellungen der Begrifflichkeiten in der Elektrotechnik, inhaltlich überarbeitet und stark erweitert, mit aktueller Rechtssprechung, schnelle, ziel- und problemorientierte Information zu den gesuchten Begriffen.
Rezension
"Man kann es gar nicht besser beschreiben, als es auf der Rückseite des Buches steht, "Schnell und zielgenau werden in diesem Nachschlagewerk über 2000 Begriffe aus der elektrotechnischen Praxis erklärt. Es bietet eine verlässliche Hilfe für den Praktiker,...ist ein nützlicher Begleiter...". Diese Feststellung sei hier noch einmal dick unterstrichen. Wer das Buch in die Hand nimmt wird es schon beim ersten Lesen einiger Zeilen sofort bemerken.
Keiner von uns Elektrotechnikern hat viel Zeit. Selbst ein Fachbuch über das eigene spezielle Arbeitsgebiet wird mitunter nur schweren Herzens gekauft und dann - wie die Praxis in Form von Leseranfragen und Pfusch-Bildern beweist - nicht gründlich gelesen. Mitunter sind unsere Bücher ja auch, ebenso wie die Beiträge in den Fachzeitschriften, ziemlich abstrakt oder langatmig oder im Marketingstil geschrieben; Lust und Liebe des Lesers bleiben dann oft auf der Strecke. Vielfach wird in allen diesen Veröffentlichungen zwar das eigentliche Fachproblem auf den Punkt gebracht, es fehlen jedoch die Anknüpfungspunkte zur übrigen Welt, und das zum Verständnis nötige, immer wieder zu aktualisierende Allgemeinwissen wird irrtümlich vorausgesetzt, als nicht erwähnenswert angesehen oder schlichthin vergessen,.

Wer von uns Praktikern beim Lesen seiner Fachliteratur aus den genannten Gründen ins Stocken gerät, oder beim Diskutieren über ein Praxisproblem seine Wissenslücken entdeckt, der sollte zum "Müller" greifen. Wer als Autor verständlich schreiben will oder beim Schreiben bemerkt, dass auch er nicht alle Fachausdrücke deuten kann, sollte sich ebenfalls diesem Lexikon zuwenden. Dann würde unser Loch zwischen Praxis und Theorie sicherlich erheblich kleiner werden.

Die über 2000 Begriffe mit ihren kurz gefassten präzisen Erläuterungen umfassen das gesamte Fachgebiet des "Strippenziehers" im Bereich der Spannungen bis 1000 V, einschließlich der heute von ihm zu beachtenden Randgebiete. Zielpersonen sind vor allem Errichter, Planer und Betreiber der Anlagen und Betriebsmittel sowie jeder, der in der Ausbildung mehr wissen will als ein Lehrer oder Dozent, der das Buch noch nicht kennt. Für sie und in ihrer Sprache wurde das Buch geschrieben. Darüber hinaus aber brauchen eigentlich alle Elektrotechniker das Lexikon zum Nachschlagen, und ebenso die Fachleute anderer Fachgebiete, die mit elektrischen Anlagen zu tun haben. Es ist für alle gewissermaßen eine zuverlässige und nicht nur wegen seiner 531 Seiten gewichtige Kontrollinstanz, auf die man sich notfalls auch berufen kann. Zum Einen hinsichtlich der fachlichen Einzelheiten, zum Anderen, wenn es um die zu beachtenden nationalen und internationalen Normen und ihre Vorgaben geht.
Einen weiteren deutlichen Pluspunkt verdient die heutzutage in der Fachliteratur selten anzutreffende korrekte und oftmals sogar elegante Handhabung der deutschen Sprache. Auch das macht Freude.
Kritische Bemerkungen? Trotzdem ich als gelernter Prüfer sehr gerne die Schwachstellen heraus polke, außer einigen wenigen Druckfehlern hab ich – "bisher", möchte ich vorsichtshalber einfügen - nichts gefunden. Dass ich mir mehr Platz für die Begriffe des "Prüfens" gewünscht hätte, muss ich aber doch noch sagen; nur, irgendwo muss ja heutzutage gespart werden. In der gewiss noch kommenden dritten Auflage lässt sich das ja ändern.
Bei mir steht der "Müller" auf dem Schreibtisch neben dem neuen Duden. Beide werden gleichberechtigt genutzt."

Dipl.-Ing. Klaus Bödeker
Produkte, die Sie auch interessieren könnten: